Schule am Hinkelstein / Alsbach-Hähnlein

Unser Schuljahr

 

Zur Stärkung der Gemeinschaft und des „Wir-Gefühls“ gibt es im Schuljahr regelmäßig stattfindende Veranstaltungen, an denen die gesamte Schulgemeinde teilnimmtmit.

Die Grundidee dabei ist es:

  • gemeinsam miteinander etwas zu tun
  • miteinander vertraut zu werden
  • andere Klassen /Altersgruppen kennenzulernen und zu achten

 

Jahreszeitenfeste

Viermal im Jahr findet im Foyer des Schulhauses eine gemeinsame Feier aller Klassen statt. Hierbei werden neben dem Singen gemeinsamer Lieder auch Einzelvorführungen der Klassen gezeigt. Die Themen der Beiträge sind an den Jahreszeiten orientiert.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 werden zu diesen Festen im Rahmen der „Bildungsbrücke“ auch die Schulanfängergruppen der Alsbacher Kindertagesstätten eingeladen.

Bei der Weihnachtsfeier und dem Abschluss-Sommerfest sind auch Eltern herzlich eingeladen.

 

Aktion „Zu Fuß zur Schule“

Als Teil der Verkehrserziehung nehmen im Herbst alle Klassen an der jährlichen Aktion „Zu Fuß zur Schule“ teil.

Den Siegerklassen der Jahrgangsstufen 1/2 und 3/4 wird der „Goldene Schuh“ verliehen. Alle Kinder, die eine festgelegte Anzahl der Schulwege zu Fuß oder mit dem Fahrrad/ Roller zurückgelegt haben, erhalten nach Abschluss der Aktion eine Urkunde.

 

Vorlesetag „Große lesen für Kleine“

Am Nikolaustag findet der klassenübergreifende Vorlesetag „Große lesen für Kleine“ statt. Alle Schüler haben die Möglichkeit, sich in ein Vorleseprojekt einzuwählen, das von den Lehrkräften und Eltern angeboten wird. Neben dem Vorlesen werden verschiedene Aktivitäten rund um das gewählte Buch durchgeführt.

 

Autorenlesung

In der Regel vor den Osterferien wird ein/e Kinderbuchautor/in in die Schule eingeladen, der/die eine Lesung mit anschließender Aktion für alle Klassen anbietet.

 

Malwettbewerb der Raiffeisenbank

Alle Kinder beteiligen sich unter Anleitung der Lehrkräfte an dem jährlich im Frühjahr angesetzten Wettbewerb der ortsansässigen Raiffeisenbank Nördliche Bergstraße / Alsbach.

Die Schule nimmt vertreten durch zwei Kolleginnen an der Jury teil.

 

Schulwandertag

Zur Stärkung der Gemeinschaft findet jedes Jahr im Mai ein gemeinsamer Schulwandertag aller Klassen zum Alsbacher Schloss statt. An diesem Tag verbringen alle Schüler miteinander den Vormittag auf dem Gelände des Schlosses mit angrenzender Spielwiese oder im Wald.

 

Bundesjugendspiele

Grundlage sind die jeweils gültigen Bestimmungen zur Durchführung.

Die Teilnahme ist für alle Klassen verpflichtend.

Im Anschluss an die Wettkämpfe gibt es ein gemeinsames Abschlussrennen mit Preisverleihung (Hinkelsteine in Gold und Silber).

 

Regionale Sportfeste

 Regionale Sportfeste werden regelmäßig wahrgenommen. Die teilnehmenden Schüler werden entsprechend den Ausschreibungsmodalitäten ausgewählt und von einer Lehrkraft betreut:

Schwimmfest der Grundschulen (3. Klassen)

Leichtathletikfest der Grundschulen (4. Klassen)

Spielfest (2. Klassen)

Tennis- Talentiade (1.- 4. Klassen)

 

Gottesdienste

Zu Beginn jedes Schuljahres gibt es zwei ökumenische Schulgottesdienste, die in Zusammenarbeit mit Vertretern beider Kirchen kindgerecht vorbereitet und gestaltet werden.

Auf Wunsch aller Beteiligten finden sie in der Alsbacher Kirche statt.

Erster Gottesdienst für die Schulanfänger und ihre Angehörigen (freiwillige Teilnahme);

Zweiter Gottesdienst für die 2., 3. und 4. Klassen mit den Klassenlehrkräften im Rahmen der Unterrichtszeit (verpflichtend; Befreiung auf Wunsch der Eltern möglich).

Zum Abschluss der Grundschulzeit findet für die Schüler der vierten Klassen und deren Eltern ein ökumenischer Gottesdienst in der Alsbacher Kirche statt.

Die Gestaltung wird gemeinsam von Pfarrern und Religionslehrkräften beider Konfessionen vorgenommen und von den Schülern mitgestaltet.

 

Schulfest

Zu Beginn eines jeden Schuljahres findet an einem Samstag im September ein größeres Fest auf dem Schulgelände statt.

Im Vierjahreswechsel hat dieses Fest folgende Schwerpunkte:

  • Sport- und Spielfest
  • Sponsorenlauf
  • Sport - und Spielfest
  • Themenfest (z.B. Vom Hinkelstein in alle Welt, Apfel- und Kartoffelfest)

Durch den frühen Termin im Schuljahr gelingt es den Schulanfängern und deren Eltern sich schnell in die Schulgemeinde einzufinden und Kontakte zu knüpfen.

Die Ausgestaltung des Schulfestes wird von der Arbeitsgruppe Schulfest, der die Schulleitung und Lehrkräfte sowie Mitglieder des Fördervereins angehören, erarbeitet.

Alle Eltern der Klassen werden durch die Gestaltung von Spielstationen sowie die Betreuung der Verpflegungsstände in die Durchführung einbezogen.

 

Elternprojekt „Ich kann was“

Seit 1995 findet einmal im Schuljahr ein vierwöchiges Nachmittagsprojekt mit dem Titel „Ich kann was“ statt. Es beruht auf einer Initiative der Schulleitung in Zusammenarbeit mit der damaligen Vorsitzenden des Schulelternbeirats.

Inzwischen wird das „Ich kann was“- Projekt vom Förderverein organisiert und durchgeführt.

Eltern und außerschulische Partner wie z.B. die Feuerwehr, das Rote Kreuz oder die Pfadfinder bieten an vier Nachmittagen Kurse zu unterschiedlichen Themen und Neigungen an.

Die Schüler haben im Vorfeld die Möglichkeit, sich in die verschiedenen Projekte einzuwählen. Die Kurse werden inzwischen von ca. 85% der Schülerschaft wahrgenommen.

Jedes Projekt endet mit einer Projektschau kurz vor den Osterferien, die den Charakter eines Schulfestes hat. Neben Kaffee und Kuchen werden dort einige der während der Projekttage hergestellten Dinge zum Verkauf angeboten. Der Erlös kommt dem Förderverein zugute.