Schule am Hinkelstein / Alsbach-Hähnlein

Schulgarten

Neugestaltung des Schulgartens der Schule am Hinkelstein

Wildwuchs und geringe Ernteerträge machten die Entfernung unserer Klassenbeete vor einigen Jahren erforderlich. Seitdem dachte das Kollegium immer wieder über die Umgestaltung des Schulgartens nach. Da auch ein zugewachsener Teich in die Überlegungen einbezogen werden musste, nahmen zwei Kolleginnen im letzten Sommer Kontakt zum BUND, Ortsgruppe Seeheim-Jugenheim, auf und baten um professionelle Hilfe.

Gemeinsam mit dem Ehepaar Feiß wurde ein umfangreiches Konzept zur „Neugestaltung eines Schulgartens mit naturpädagogischer Ausstattung“ erstellt. Mit dem Ziel, den Schulgarten als Lernort in Unterricht und Schulalltag einzubinden, wurde auch ein „Amphitheater“ als „Klassenraum im Freien“ in die Planung einbezogen.

Schon während der Planung regten Frau und Herr Feiß an, für das Projekt Spenden - und Fördergelder bei verschiedenen Unternehmen zu erbitten. Das vorliegende Konzept überzeugte die Software AG Stiftung und die Sparkasse Darmstadt, so dass wir uns über großzügige Spenden dieser beiden Unternehmen freuen durften. Auch viele Zuwendungen von Privatpersonen und Institutionen aus dem Umfeld der Schule ermöglichten weitere Planungen und Anschaffungen.

Vor den Osterferien konnten wir mit einem kleinen Fest den Spatenstich feiern. Viele Gäste freuten sich mit uns und nahmen nach Kaffee und Kuchen bereits die ersten Arbeiten in Angriff.

Mit der Hilfe von Eltern, Kindern, Mitarbeitern des BUND und des NABU, unserem Bürgermeister und einigen Kolleginnen wurde bis zu den Sommerferien an den Wochenenden eifrig gebaut, gegraben und gepflanzt.

Nicht immer lief alles reibungslos, die eine oder andere Materiallieferung kam nicht rechtzeitig, festgelegte Termine platzten und die Organisatoren mussten improvisieren. Trotzdem nahm der Schulgarten sehr schnell Gestalt an und ist jetzt zu Beginn des neuen Schuljahres nahezu fertig.

Einige der in der Planung noch vorgesehenen Projekte werden im Laufe der nächsten Schuljahre gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern in Angriff genommen. Zunächst wird sich eine Garten AG um die anfallenden Arbeiten kümmern, Ideen sammeln und einfache Projekte umsetzen. Ein Gesamtkonzept zur Nutzung mit dem Schwerpunkt der Heranführung der Kinder an die Natur soll vom Kollegium erstellt und nach Fertigstellung verbindlich in das Schulprogramm aufgenommen werden.

Ohne die ehrenamtliche Hilfe und Unterstützung des BUND, vor allem des Ehepaars Feiß, wäre die Umgestaltung des Schulgartens der Schule am Hinkelstein nicht durchführbar gewesen. Ein komplexes Bauvorhaben wie das „Amphitheater“ konnte nur durch die professionellen Kenntnisse von Herrn Feiß geplant und errichtet werden. Die Bepflanzung des Gartens wurde von Frau Feiß und weiteren Mitgliedern des BUND angeleitet und betreut.

(Nähere Infos hierzu auch auf der Homepage des BUND Seeheim-Jugenheims.)

 

Unser Dank gilt auch den Eltern, die an ihren freien Wochenenden, teilweise als ganze Familie, unermüdlich mitgeholfen haben, das Amphitheater zu bauen, den Teich anzulegen und unzählige Schubkarren mit Sand, Erde und Steinen bewegt haben.

 

Die ganze Schulgemeinde freut sich nun auf die vielen Möglichkeiten, die durch die Umgestaltung des Schulgartens den Schulalltag auflockern und bereichern werden. Das Amphitheater sollte zur Einschulungsfeier der neuen Erstklässler im Schuljahr 2013/2014 zum ersten Mal genutzt werden, was aufgrund des Regens leider nicht möglich war.

Die offizielle Einweihung fand während des Schulfestes zum 20 jährigen Jubiläum der Schule am Hinkelstein am 7. September 2013 statt.